News

Es tut sich was bei uns im Verein

Das Jahresprogramm 2016

Ein buntes Programm

Vortrag: Gärtnern ohne Gift – (Wie) geht das? Referent: Kreisfachberater Josef Anetzberger

 

Gottesdienst für verstorbene Mitglieder

danach Einkehr im Gasthof Weber, Kringell

Treffpunkt Rathaus für Fahrgemeinschaft

12. Juni

Kräuterwanderung mit Margarete Vogl

 

9. Juli

Sommerschnitt an Obstbäumen

mit Max Lankl

 

17. Juli

Tagesausflug Himalaya Garten nach Wiesent

10:30 Uhr Gottesdienst

in der Wallfahrtskirche Bogenberg

anschließend Mittagessen „zur schönen Aussicht“

Bogenberg

Weiterfahrt nach Wiesent

Um Anmeldung wird gebeten

7. August

Tagesausflug Hortensiengarten Hartkirchen / Pocking

Eine der größten Hortensiensammlungen Deutschlands

Ein Muss für jeden Hortensienliebhaber

Mittagessen in Schärding, anschließend Stadtführung durch die Barockstadt Schärding.

Um Anmeldung wird gebeten

 

13. August

Kräuterbuschenbinden für  Mariä Himmelfahrt

Viele fleißige Hände werden gebraucht – Bitte auch Kräuterpflanzen und Blumen mitbringen.

 

15. August

Kräuterbuschenverkauf

 

3. September

Schwammerlsuchen

mit Grundmüller Herbert

 

15. September

Schwämme stecken für die Blumenkrone

im Bauhof, viele fleißige Hände werden gebraucht. Bitte auch viele Blumen mitbringen.

 

17. September / 18. September

Markttreiben Hutthurm

Verkauf von Selbstgemachten. Lustiges Beisammensein.

Wer Lust hat kann auch gerne mithelfen.

 

 

 

1. Oktober

Vortrag: Der richtige Obstbaum für meinen Garten

Referent: Max Lanklim Bauhof, viele fleißige Hände werden gebraucht. Bitte auch viele Blumen mitbringen.

 

13. bis 16. Oktober

4-Tages-Fahrt an die Blumenriviera

San Remo - Nizza - Monaco - Côte d‘Azur

siehe Programmbeilage -

Um Anmeldung wird dringend gebeten

 

21. Oktober

Herbstfest der Gartler

Um Anmeldung wird gebeten

 

23. / 24. November

Adventskränze und Adventsgestecke binden

im Feuerwehrhaus

Viele fleißige Hände werden gebraucht.

 

25. November

Adventskränze und Adventsgestecke verkaufen

vor der Raiffeisenbank Hutthurm

11. Dezember

Vorweihnachtliche Feier

im Gasthaus Birkenhof

Vereinsgeschichte

 

Der Markt Hutthurm, eingebettet in die Ausläufer der südlichen Bayerwaldhügel, durchquert vom verspielten Flußlauf der Ilz, hat sich zu einer der bedeutendsten Gemeinden des Landkreises Passau entwickelt. Schon über tausend Jahre ist dieser Ort nachweisbar. Der „Goldene Steig“ führte die Salzsäumer auf ihrem Weg von Passau aus, durch den damals noch kleinen Flecken und bescherte dem Ort schon früh einen ansehnlichen Wohlstand. Bereits im 16. Jahrhundert hat es hier Obstanbau gegeben. Auch die heute noch bestehende Brauerei entstand Mitte dieses Jahrhunderts.

 

Mitte der 1920er Jahre haben sich, nach mündlichen Überlieferungen, engagierte Bürger Gedanken darüber gemacht, wie man den Ort in seiner Erscheinung noch weiter zum Blühen bringen könne, und einen „Ortsverschönerungsverein“ aus der Taufe gehoben. Aus ihm sollte später der „Verein für Gartenbau und Landespflege“ hervorgehen.

 

Nach dem zweiten Weltkrieg haben sich zwei Spätheimkehrer dem Hutthurmer Gartenbauverein verschrieben und ihn im Jahre 1950 offiziell gegründet. Der Landwirt Alois Wagner fungierte als Vorstand. Nach seinem Tod schlief die Vereinsaktivität mehr und mehr ein und der Gartenbau hatte für einige Jahre keine fürsprechende Organisation. Es dauerte bis zum Jahre 1969, als sich auf Initiative vom amtierenden Bürgermeister Franz Baumann und Josef Wutz wieder Interessierte formierten. Bei der Wieder-Gründungsversammlung wurden 30 Mitglieder des Obst und Gartenbauvereines gezählt.

 

Vier Vorstände prägten in den kommenden Jahrzehnten die Vereinsführung: Josef Wutz (von 1969 - 1977). Giuseppe Cuffari (1977 – 1985), Marin Gahbauer (1985 2002), Werner Grabl (2002 – 2010). Von 2010 leitet Matthias Denk die Vorstandschaft des Vereines der leider 2014 unerwartet verstorben ist.

Von 2014 bis 2016 übernahm Giuseppe Cuffari den Vorsitz. Am 12. März 2016 wurde die Vereinsleitung neu gewählt und seither leitet Karl-Heinz Schoppa als 1. Vorsitzender und Maria Swoboda als 2. Vorsitz die Vereinsleitung.

 

Es gibt mittlerweile viele ‚Auszeichnungen und Preise im Verein für besonders schönen Blumenschmuck, Gartengestaltung und Dorfverschönerung. Einen zweiten Platz im Wettbewerb „Der schöne Friedhof“, ausgeschrieben vom Landesverband für Gartenbau und Landespflege, Mitte der 80er Jahre.

 

Besondere Anerkennung verdienten sich einige Mitglieder, als sie in den Jahren 1986 bis 1990 insgesamt 42 Feldkreuze im Gemeindebereich Hutthurm mühevoll restaurierten.

 

Zum 50-jährigen Gründungsfest im Jahre 2000, betrug die Mitgliederzahl bereits über 170.

 

Im Gartenjahr 2013 erhöhte sich die Zahl auf über 230 Personen, die dem Verein angehören.

 

Tausende von Blüten werden im Zwei-Jahres-Rhythmus beim Binden einer ca. 2,50 m hohen Blumenkrone verarbeitet, die beim Festzug anlässlich des „Markttreiben“ auf einem Pferdebespannten Blumenwagen durch Hutthurm gezogen wird.

 

Das gesamte Jahresprogramm bietet u.a. immer Fachvorträge im Obst und Gemüsebau, einen Pflanzentauschmarkt, ein Kräuterbuschenbinden und einen Baumschneide- bzw. Veredelungskurs. Der Verein wird damit seinem selbstgesteckten Ziel gerecht, neben der Gartenpflege und dem Obstanbau, auch die Gestaltung und Bewahrung der Heimat zu unterstützen.

Die Vereinsführung

Karl-Heinz Schoppa

1. Vorsitzender

Maria Swoboda

2. Vorsitzende / Schriftführerin

Silke Reitzenberger

Kassenwart / Finanzen

Beisitzer:

 

Anna Maria Denk, Elisabeth Denk

Therese Fuchs, Inge Gibis

Martin Gloß, Monika Gruber

Kontaktieren Sie uns

 

Haben Sie Wünsche oder Anregungen
so lassen sie es uns wissen.

 

E-Mail

 info@gartenbauverein-hutthurm.de

 

Facebook:

https://www.facebook.com/gbvhutthurm/

 

Adresse

Gartenbauverein Hutthurm

Hofäckerweg 7

94116 Hutthurm

Telefon

 0049 8505 4585

https://www.facebook.com/gbvhutthurm/

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.

Impressum